Bonbon Land - Die Sommerattraktion

Der Vergnügungspark Bonbonland in Dänemark erfreut sich besonders in den Sommermonaten großer Beliebtheit.  Schon am Eingang bekommen Kinder eine Mütze als Souvenir geschenkt und können sich genau wie ihre Eltern an etwa 100 Attraktionen erfreuen. Aus 22 Meter Höhe rast eine Achterbahn mit 70 km/h herab, es gibt einen Freefalltower von 35 Metern Höhe, dies sind zwei der extremen Attraktionen. Sollen die Ferien etwas ruhiger und besonnener zugehen,  finden sich ebenso ausreichen Karussells, Wasserbahnen, Riesenräder oder kleine Rennbahnen.

Aber natürlich es gibt nicht nur Fahrgeschäfte im BonBon-Land. Es werden auch Zaubershows und Zirkusvorführungen, Konzerte und Rodeo geboten. Besonders den Kindern wird der Tag im BonBon-Land Dänemark sicherlich gefallen. Somit stellt der Besuch dieses Freizeitparks eine große Bereicherung für den Familienurlaub in Dänemark dar.

Der Park bietet Vergnügen für kleine und große Dänemark Urlauber. Die Kinder können in der Piratenstadt spielen und dort die Wildwasserbahn ausprobieren, oder vielleicht in der beliebten kleinen Bonbonwerkstatt eigene Süßigkeiten produzieren.

Die oben beschriebene extreme Achterbahn „das Wildschwein“ ist eher für Erwachsene als für Kinder geeignet. Mit dem 22 Meter tiefen freien Fall, dem 17 Meter hohen Looping und einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 70 km/h gilt sie als extremste Achterbahn des ganzen Landes.
Auf 110.000 Quadratkilometer erstreckt sich der von der Firma Bonbon gesponserte Park. Dementsprechend finden sich die Produkte dieser Firma auf der gesamten Anlage, auch die Namensgebung erfolgte selbstverständlich durch das Unternehmen. Ursprünglich war der riesige Park als eher kleiner Spielplatz gedacht, entwickelte sich aber rasend schnell zu einer der Top 5 Touristenattraktionen des Landes. Bemerkenswert ist, dass schon im ersten Jahr nach der Eröffnung 172.000 Besucher in den Freizeitpark stürmten.