Campingurlaub in Dänemark

Dänemark bietet knapp 500 anerkannte Campingplätze. Die meisten Plätze liegen in naturschönen Gebieten, 85% davon am Wasser mit guten Bademöglichkeiten. So ist für den Dänemark Camping Urlaub für jeden Geschmack und Bedarf etwas dabei. Circa 30 Prozent der Campingplätze in Dänemark sind das ganze Jahr über geöffnet. Hier muss jedoch beachtet werden, dass eine Voranmeldung dringend nötig ist. Die übrigen Plätze heißen nur im Sommerhalbjahr Gäste zum Camping in Dänemark willkommen. Nicht selten weit von einem Campingplatz entfernt sich Golfplätze sowie auch Seen zum angeln. Besonders vorbildlich ist, dass alle Campingplätze schon vor der Eröffnung den Vorschriften zum Schutze der Natur unterliegen. So können Urlauber den Campingplatz besten Gewissens genießen, ohne sich Sorgen um den Umweltschutz machen zu müssen. Nicht selten weit von einem Campingplatz entfernt sich Golfplätze sowie auch Seen zum angeln.

Ein Campingrat kontrolliert ständig jeden „Campingplatz Dänemark“ und teilt den einzelnen Plätzen Sterne der Bewertung 1-5 zu. In den letzten Jahren hat der Campingrat den anerkannten Plätzen auch eine Qualitätsbewertung gegeben. Die besten Plätze erkennt man an einem Zulassungsschild am Eingang: dem Fahnenmast mit grüner Dreiecksflagge auf der ein Campingsymbol abgebildet ist. Um die stetige Qualitätssicherung zu gewährleisten, erscheinen die Prüfer unangemeldet auf den Plätzen in Dänemark. So entsprechen sowohl Ausrüstung als auch Hygieneeinrichtungen stets dem besten Standard.

Inhaber des  Campingpasses „Camping Card Skandinavia“ haben offiziell die Erlaubnis, in Dänemark zu campen. Der Pass ist für mehrere Jahre gültig, ein Magnetstreifen dient der unkomplizierten Registrierung  auf den Campingplätzen in Dänemark. Außerdem stehen auf dem Campingpass persönliche Daten wie Name, Passnummer und Geburtsdatum. Möchte man in Dänemark campen, hat aber noch keine „Camping Card Skandinavia“, kann man diese ganz leicht auf einem der vielen Campingplätze oder in einem dänischen Fremdenverkehrsbüro beantragen. Die Kosten belaufen sich auf 12 Euro jährlich, dafür ist der Campingpass auch in vielen weiteren Ländern wie beispielsweise Schweden oder Deutschland gültig.

FKK Camping ist in Dänemark auf den öffentliche FKK-Campingplätzen, die von den Behörden zugelassen und die von der Forderung nach Geschlechtertrennung bei den Dusch- und Toiletteneinrichtungen befreit sind erlaubt.