Heiraten in Dänemark

Das Heiraten in Dänemark ist eine interessante Option und Abwechslung, weshalb nicht nur viele Deutsche, sondern auch Paare aus vielen anderen Nationen in Dänemark heiraten und somit die Hochzeit in Dänemark der Heirat im eigenen Lande vorziehen. Der Grund hierfür ist vor allem, dass neben einer wunderschönen Urlaubsmöglichkeit, der bürokratische Aufwand für eine Hochzeit in Dänemark ist vergleichsweise sehr viel niedriger.

In Dänemark zu heiraten bedeutet, problemlos in den Hafen der Ehe einzulaufen: das trauungswillige Paar erhält ganz unbürokratisch einen baldigen standesamtlichen Trauungstermin. Paare die es besonders eilig haben, können Sonderanträge stellen. Somit werden Heiratstermine früher vergeben. In beiden Fällen erhält das Brautpaar ausführliche Dokumente, um sich mit der Heirat in Dänemark vertraut zu machen. Darin steht beispielsweise, dass es Unterschiede bzgl. der Aufenthaltspflicht gibt. In Sonderborg ist eine Trauung auch ohne Mindestaufenthalt möglich. In Kopenhagen hingegen ist eine Aufenthaltspflicht von 3 Wochen notwendig, ansonsten ist es nicht möglich, in Dänemark zu heiraten. Dies stellt meist keine allzu große Hürde dar, da eine Heirat in Dänemark oftmals mit einem Dänemark Urlaub verbunden wird.

Hochzeit planen und vorbereiten
Um die Vorbereitung einer Eheschließung in Dänemark zu erleichtern, gibt es viele Organisationen, die auf dieses Thema spezialisiert sind. Sie helfen dem Brautpaar, stehen mit Rat und Tat zur Seite und bieten oftmals erstklassigen Service. So ist für viele die überstaatliche Zusammenarbeit eine Grundlage des Geschäftsmodells. Auf den Internetpräsenzen dieser Agenturen finden sich alle nötigen Informationen und Dokumente für das Brautpaar. Beispielsweise werden die notwendigen Dokumente aufgelistet oder stehen zum Download bereit, Preise werden genannt, die schönsten Orte für eine Hochzeit in Dänemark gezeigt und es wird Hilfe angeboten, das passende Hotel oder Ferienhaus für die Hochzeitsgesellschaft zu finden. Die Hochzeitsvorbereitungen auf eigene Faust komplett alleine zu managen wird schwierig, da vor der Hochzeit vor Ort bereits Dokumente eingereicht werden müssen.

Generell können Touristen eigentlich in jedem Standesamt in Dänemark heiraten. Ein zauberhafter Ort für eine Trauung ist der Ort ‚Gretna Green’ , der seit den 1960er Jahren als ein Hochzeitsparadies unter Insidern gilt. Wöchentlich werden in dem Örtchen im Durchschnitt 30 Ehen geschlossen.