Mietwagen in Dänemark

Falls man nicht mit dem eigenen Auto nach Dänemark reist, kann man sich ein Mietfahrzeug aller Art mieten. Es gibt normale Pkws, Limousinen und Kombis  und sogar Wohnmobilen und Motorrädern zu mieten. Besonders für deutsche Urlauber ist es leicht, ein Mietwagen in Dänemark zu organisieren, da die meisten der großen Autovermietungsbüros, die in Deutschland vertreten sind, auch in Dänemark zu finden sind. Zusätzlich zur ausländischen Autovermietung Dänemark kommt eine Vielzahl kleinerer örtlicher Vermietungsfirmen. Es ist also egal, ob das Auto nur für den täglichen Einkauf dient, oder ob eine Rundreise Dänemark geplant ist, von der nächsten Mietmöglichkeit ist man nie weit entfernt.

Je nach Marke, Mietdauer und Größe des Leihwagens sind die Preise durchwachsen: Man zahlt man pro Tag zwischen DKR 400 und DKR 900 (zw. 50 € und 110 €). Sollten die Inklusivkilometer überschritten werden, kommt natürlich eine weitere Kilometer-Abgabe für den Mietwagen hinzu. Pro Zusatzkilometer muss man je nach Alter des Mietwagens und Verleiher zwischen 30 Cent und 60 Cent rechnen. Auch die Versicherung für einen Zweitfahrer oder geringere Selbstbeteiligung kann die Kosten nochmals erhöhen. Wie in Deutschland so gibt es auch in Dänemark bei Mietwagen Wochenendangebote, die von Freitagnachmittag bis Montagvormittag gültig sind. Sollten Sie bei einer größeren Hotelkette einchecken, fragen sich nach möglichen Vergünstigungen: Die Autoverleiher in Dänemark bieten einigen Hotel spezielle Tarife an, die sie in der Regel von der km-Abgabe befreien.

Wie in Deutschland liegt das Mindestalter, um ein Auto zu mieten, zwischen 21 und 28 Jahren. Dabei gilt: Je größer und teurer ein Auto in der Anschaffung, desto höher das Mindestalter. Ärgerlich ist, dass für dänische Autoverleiher von Fahrern unter 23 Jahren eine Versicherungsgebühr von DKR 50 verlangen. Dass in Dänemark auch eine gültige Fahrerlaubnis vorliegen muss, ist selbstverständlich. Zahlbar ist die Anmietung entweder in bar oder mit gängigen Kreditkarten.

Durch ein Mietauto sind Urlauber besonders flexibel unterwegs, ob nun für einen Besuch im Aalborg Zoo oder für einen Kurztrip zum Nyhavn nach Kopenhagen - die Gelegenheit kann nie verkehrt sein. Auf den dänischen Landstraßen lässt es sich herrlich cruisen und unabhängig von anderen Sehenswürdigkeiten besichtigen, die spontan auffallen. Insbesondere die kleinen Nebenstraßen, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie auch zu Fuß nur schwer zu erreichen sind, bieten die besten Sehenswürdigkeiten in Dänemark.

Im übrigen sind die Autobahnen in Dänemark maut- und gebührenfrei. Beachten Sie aber die Geschwindigkeitsbegrenzung von 130 kmh auf Autobahnen, innerorts 50 km/h, außerorts und auf Schnellstraßen 80 km/h. Auf der Autobahnstrecke über die Große-Belt-Brücke und die Öresund-Brücke zwischen Dänemark und Schweden wird jedoch eine Gebühr fällig.