Nyhavn in Kopenhagen - Ehemaliger Hafen

Nyhavn, das ist ein ehemaliger Hafen, den Christian V. ins Leben rief da er einen Stichkanal zu seinem Neuen Königlichen Markt wünschte, zählt heute zu einer der wichtigsten Touristenattraktionen in Kopenhagen. Das rege Hafenleben, welches sich rund um die unzähligen Kneipen, Cafes und Restaurants abspielt, begeistert täglich sowohl Einheimische als auch Touristen. Auch das berühmte Nyhaven Hotel findet man in der Nähe des Nyhavn.

Im 18. und 19. Jahrhundert war die mit farbenfrohen Giebelhäusern bestückte Straße an beiden Seiten des kleinen Hafenarms das Vergnügungsviertel von Kopenhagen schlechthin. Unzählige Tavernen, Bierstuben und Tanzlokale waren und sind hier angesiedelt.

An den Ufern des Kanals sind in restaurierten Kaufmannshäusern unzählige Cafés und Restaurants zu finden, in denen man in den Sommermonaten sogar draußen schlemmen kann. Besonders für Touristen sind die vielen bunten Häuser interessant, die oft noch bis heute ihr typisches Aussehen besitzen: es gibt auffällige Hausschilder über den Eingangstüren, verschiedenste Symbole zeugen von dem damals hier betriebenen Handel und oft sind sogar noch Lastenkräne an den Giebels zu sehen.


Warning: include(adsense2.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/hosting111148.a2f42.netcup.net/httpdocs/daenemark-insider.de/nyhavn-kopenhagen.php on line 38

Warning: include(adsense2.php): failed to open stream: No such file or directory in /var/www/vhosts/hosting111148.a2f42.netcup.net/httpdocs/daenemark-insider.de/nyhavn-kopenhagen.php on line 38

Warning: include(): Failed opening 'adsense2.php' for inclusion (include_path='.:/usr/local/php72/share/php72') in /var/www/vhosts/hosting111148.a2f42.netcup.net/httpdocs/daenemark-insider.de/nyhavn-kopenhagen.php on line 38

Doch nicht nur die traditionellen Häuser bieten einen außergewöhnlichen Anblick. Im Hafen selbst findet man viele alte, wunderschöne und originalgetreu restaurierte Segelschiffe. Der ganze Hafen in Kopenhagen blickt auf eine märchenhafte Vergangenheit, denn der berühmte Märchendichter Hans Christian Anderson lebte hier. Er hatte drei Häuser: die Nummern 20, 67 und 18. Er besuchte regelmäßig Ballettaufführungen oder Theater, die oft och heute geöffnet sind. Auch Hafenrundfahrten sind für jeden Besucher nur zu empfehlen.

Hotel 71 am Nyhavn
Wer eine außergewöhnliche Unterkunft in Kopenhagen sucht, sollte sich das Hotel 71 am Nyhavn einmal von innen anschauen. Hier hat man die Qual der Wahl: möchte man in einem der alten Lagerhäuser übernachten, oder doch lieber in dem ausgemusterten Leuchtturmschiff am Kai?! Egal, für welche Variante man sich entscheidet, ein außergewöhnlicher Aufenthalt ist garantiert und die Restaurants sind in jedem Fall vorzüglich.